Städt. Realschule
an der Mellinghofer Straße
Mülheim an der Ruhr
0208 - 4554450

Fördern und Fordern

Im Rahmen von Schule und Unterricht erleben alle daran Beteiligten, dass im Alltag viele Individuen bzw. Personen in einem komplexen System zusammenkommen. Schüler , Eltern, Lehrer, Mitarbeiter und die Partner von Schule geben ihre individuellen und persönlichen Eigenschaften, Stärken, Neigungen, Talente und Interessen nicht an der Schultüre ab. 
Die Situation des Miteinanders an unserer Schule ist durch eben diese individuellen, durch biographische und soziale Hintergründe bedingten Merkmale gekennzeichnet.
Wollen wir diese Individualität für den Bildungsauftrag nutzen bzw. ihr und der ganzen Persönlichkeit im Rahmen unserer Arbeit gerecht werden, dann gilt es, bei allen Beteiligten
   - Stärken zu erkennen, diese zu entwickeln, zu nutzen (zu fordern) und zu fördern
   - Schwächen zu erkennen, diese bewusst zu machen, daran zu arbeiten und sie zu reduzieren.

Qualität lässt sich messen!

Seit mehreren Schuljahren arbeiten wir im Rahmen unserer individuellen Förderung mit Lernbüros - im Schuljahr 2010/2011 haben wir uns einmal an unsere Schülerinnen und Schüler gewandt, um sie zu den Lernbüros zu befragen. Mit einer Umfrage am PC haben wir alle Klassen von 5 bis 10 eine Schulstunde lang zu unserem Förderbaustein befragt, um auf dieser Grundlage das Konzept zu überprüfen und Möglichkeiten der Erweiterung und Verbesserung zu finden.

Wo sollte man nach Bewertung, Kritik und Anregung zu einem Konzept besser suchen als bei denen, die einmal in der Woche dieses Konzept erleben?

Zum Seitenanfang