Städt. Realschule
an der Mellinghofer Straße
Mülheim an der Ruhr
0208 - 4554450

Bereits vor den Sommerferien werden die zukünftigen "Zehner" auf die Möglichkeit hingewiesen, dass sie im kommenden Schuljahr als Gebäudeaufsicht tätig werden können.

Meist melden sich an die 40 Schülerinnen und Schüler dafür an. Sie freuen sich darauf einen Tag in der Woche den Lehrern helfen zu dürfen, alle Schüler in den Pausen auf den Schulhof zu beten und -vor allem- selber im Gebäude zu bleiben. Ziemlich schnell wird klar: so einfach ist die Sache nicht! Das Handy muss in der Tasche bleiben und selbst die 5er gehen nicht immer sofort, wenn einer der Pausenaufsichten sie darum bittet. Mit den eigenen Klassenkameraden ist es auch manchmal nicht so leicht. Die Unterstützung wird auf dem Zeugnis der Pausenaufsichten Vermerkt und soll unter anderem ihr Engagement wertschätzen.

Habt ihr Spaß am Lesen? - Dann ist unsere Schülerbücherein genau der richtige Ort für euch. Dort findet ihr viele spannende, lustige und interessante Bücher wie zum Beispiel Krimis, Comics, Fantasy-Bücher und Jugendromane über Liebe und Freundschaft. Außerdem erhält unsere Schülerbücherei Lehrwerke und Begleitmaterial zu verschiedenen Fächern wie z.B. Deutsch, Englisch und Geschichte, die euch im SChulalltag unterstützen können.

In den beiden großen Pausen erwartet alle 5. bis 8.-Klässer ein sympathisches, hilfsbereites und nettes Bücherei-Team, welches euch von montags bis freitags betreut und das passende Buch mit euch zusammen aussucht. Gerne könnt ihr auch ein kniffliges Rätsel zu verschiedenen Büchern wie z.B. "Gregs Tagebuch" oder "Die drei ???" lösen und mit euren Klassenkameraden auf Bücherjagd gehen.

Die Bücher, die euch interessieren, könnt ihr kostenlos bis zu zwei Wochen bei uns ausleihen. Falls die Zeit nicht ausreicht, könnt ihr diese gern auch bei dem Bücherei-Team um einige Tage verlängern.

Wir freuen uns auf euch! :-)

Euer Schülerbücherei-Team

Aus der "aktiven Schülerschaft" des letzten Schuljahres wurde im Frühjahr die Idee des Sponsorenlaufs geboren, die im Herbst  dieses Jahr mit viel Engagement und Energie vorbereitet und umgesetzt wurde. Ein Teil des Erlöses fließt in die Ausstattung einer Tabletklasse, um die Möglichkeiten des Fördervereins für die Anschaffung zu verbessern. Einen anderen Teil des Geldes wollen die Schülerinnen und Schüler der SV für ein Schulprojekt in den bolivianischen Anden spenden - ganz aktuell wurde der Plan noch ergänzt, wir wllen die Situation der Flüchtlingen in unserer Stadt Mülheim ein wenig verbessern und spenden einen Teil des Geldes für diese Aktion.

Versorgungsstation
der Schulsanitäter      

  Unsere Laufbahn

 

Der Melliday der Tag, um DANKE zu sagen!

Wir leben in einer Gesellschaft, die vielleicht zu selten Positives äußert. Durch eine solche Überlegung wurde auf einer SV-Sitzung im Schuljahr 2014/15 der Grundstein des Mellidays gelegt. Der erste offizielle Melliday war am 29.05.2015 und begann mit zwei kleinen Attraktionen.

Unsere aktiven Schülerinnen und Schüler veranstalten in regelmäßigen Abständen Turniere in der Pausenzeit. Durch die Schüler Marc Levin, Lihan Parlakoglu und Paul Frigger wurde an unserer Schule bereits ein Elfmeterschießen und ein Basketballturnier organisiert. Mit großer Begeisterung und Freude nahmen viele Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe fünf und sechs teil. In Zukunft werden noch weitere Projekte folgen.

 

Wenn eine Schülerin auf einem Instrument vorspielt, danach ein französisches Theaterstück auf die Bühne gebracht wird, anschließend Breakdance stattfindet und zwischendurch ein Gedicht vorgetragen wird bevor ein Lied vorgesungen wird..... wenn dabei die Aula brechend voll ist und in der Pause vom Sprachkurs Verpflegung gereicht wird....

....dann ist wieder Varieté-Abend bei uns!

Man staunt immer wieder, wie viel Potential, Talent und Stärken in unseren Schülern schlummern, der jährliche Varieté-Abend schafft den Rahmen, die Bühne und das Publikum für angemessene Anerkennung und tosenden Applaus!

Wie zu jeder Schule die Klassenräume gehören, gehört zu unserer Schule auch eine kleine, aber ordentliche Bücherei für die neugierigen Leseratten unserer Schule.

Unsere SV, die sogenannte Schüler-Vertretung, besteht aus 38 Klassensprecherinnen und Klassensprechern. Dazu kommen die beiden Schülersprecher, die die SV-Stunden leiten und auch das Oberhaupt der SV bilden.
Zur Unterstützung hat die SV zwei SV-Lehrkräfte, die mit Tat und Rat zur Seite stehen.
Einmal pro Monat trifft sich die gesamte SV. Iin diesen sogenannten SV-Stunden werden neue Projekte und Termine von den Schulsprechern bekannt gegeben. Es wird viel diskutiert und überlegt, was man ändern könnte und was in der letzten Zeit passiert ist.

Eine Besonderheit ist die aktive SV an unserer Schule...


Kleine Prellungen, blutende Nasen - wo Kinder sind, da passiert auch immer etwas. Schnelle erste Versorgung mit Pflastern, Kühlakkus und Verbänden bekommen unsere Schülerinnen und Schüler durch den Schulsanitätsdienst.

Regelmäßig werden Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 10 von der Johanniter Unfallhilfe zu Schulsanitätern ausgebildet - diese Schülerinnen und Schüler treffen sich 1x in der Woche in einer Arbeitsgemeinschaft mit einer Lehrerin und einem Sanitäter der Johanniter. Die AG bietet den Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich Wissen in Erster Hilfe anzueignen, dies zu üben und ihre Bereitschaftsdienste in Pausen bzw. während der Unterrichtszeit zu planen. Teamgeist und Spaß kommen dabei natürlich nicht zu kurz!

So haben wir immer Schulsanitäter mit aufgefrischtem Erste-Hilfe-Wissen zur Hand, die ihren Sanitätsdienst in den Pausen machen, falls mal etwas passiert!

Ihr streitet - Wir schlichten; Kleine Konflikte und großen Streit gibt es bei uns natürlich auch immer wieder, aber nicht immer öfter! Beim Lösen der Probleme helfen bei uns die "Großen" - unsere Streitschlichter. Vielleicht hat noch nicht jeder von euch von uns gehört, aber doch existieren wir! Wir, das ist euer Streitschlichterteam,  bestehen aus freiwilligen Schülerinnen und Schülern und zwei überaus tüchtigen Lehrern, nämlich Frau Friedmann und Herrn Raschczyk.

Wir haben so manchen schwierigen Fall gelöst. 

Zum Seitenanfang